Chaostreff vom 16.10.2019

ZWZ-Chaostreff

Vereins-WG / Hackerkollektiv

  • Zentralwäscherei Zürich, nahe Hardbrücke.
  • Grosse Räume (277m², 138m²) sind verfügbar und wahrscheinlich leichter zu bekommen.
  • Idee: Mit anderem Verein zusammen tun und Räume als "WG" mieten
  • Swiss Roleplayers kriegen es nicht auf die Reihe.

Vorstellung-SGMK

  • Schweizerische Gesellschaft für mechatronische Kunst
  • Jana von der SGMK ist da und erzählt
  • bisherige Räumlichkeiten sind seit zehn Jahren suboptimal, klein und kein WC
  • bisher 45m² plus Lager
  • Überlappung von Mitgliedern SGMK-CCCZH existiert.
  • "wir sind Künstler und machen gerne bunte Sachen", Musik
  • Ätzstation!!!11eins
  • Werkbänke!
  • Nichtraucherspace ist in Ordnung. Waren auch mal rauchfrei, aber hat sich verloren
  • Keine grossen Ansprüche, sehr flexibel
  • Nichtkommerziell. (Überlegungen, Mitgliederbeiträge einzufordern, existieren...)
  • regelmässig zehn bis 15 Leute anwesend, dazu Gäste (auch international)
  • finanziell: Budget geringer als CCCZH
  • einzelne Leute würden für eine "eigene Ecke" auch mehr beisteuern

Diskussion

  • Vorbehalte: Künstler haben ein anderes Verständnis von Eigentum
  • meiste Leute dafür
  • generelle Idee: Gemeinsamer Bereich aber auch Rückzugsorte für jeweiligen Verein
  • Bewerbung muss bis zum 20. (Samstag) eingereicht sein
  • Pause
  • Problem: Finanzierungslücke für den grossen Raum. Bewerbung muss in zwei Tagen fertig sein und dann sollte ein Konzept zur Finanzierung existieren.
  • Idee: Lagerung von Privatkram soll kosten.
  • Bei einer Vereins-WG sollte ein Trägerverein existieren, der die Anmietung der Räume übernimmt
    • weiteres Problem: Raumbörse erwartet regelmässig 40-50 Nutzer für den 277m²-Raum
    • andere Vereine? Fablab? Hackerspace Zureich (existiert nicht mehr)?
  • Diskussion: Soll es einen Trägerverein geben, der auch ohne SGMK die Räumlichkeiten anmietet und bei dem sich der CCCZH einmietet?
  • Finanzierung: Es werden mehr Mitglieder benötigt!
  • Aber: Es mangelt an Öffentlichkeitsarbeit, es gibt zu wenig Vereinsleben, dass Leute neue Mitglieder werden. Welche Aktivitäten gab es im letzten Jahr?
  • Daher: Besteht der Wille, einen so grossen Space zu betreiben (v.a.: sauber zu halten)?
  • Problem 1: Sauberkeit, v.a. wenn der Raum grösser wird.
  • Problem 2: Aktive Mitglieder.
  • Lösungen:
    • wieder mehr Vorträge
    • Sauberkeit bei erstem Besuch macht Eindruck aus
    • Raum ist zu "besetzt", nichts kann mehr getan und geändert werden
    • Wirkung der Kommunikation auf der Mailingliste und der verwendeten Sprache
    • viele kennen den CCC, aber wenige den CCC-CH oder CCCZH. Z.B. wenig Öffentlichkeit an der ETHZ
    • Problem: Verfügbarkeit von Schlüsseln. Andere Regulierung im neuen Raum?
    • Öffentlichkeitsarbeit: Bei Messen und Ausstellungen etc. präsent sein
    • Mitgliedsformulare ausdrucken und bereit halten
  • Wird ein Lager für eine eventuelle Übergangszeit benötigt?
  • Wie werden wir Kram los? Was passiert mit Privateigentum? Eher Problem: Es wird nicht verfügbar sein für bestimmte Zeit.
  • Planung zum Einpacken des Space besteht, Mail geht noch raus. Generell: Im Oktober bitte abbauen, danach wird eingepackt.
  • Frage: Inwieweit muss der Space abgebaut werden und inwieweit wird es ohnehin wegsaniert?
  • Wie wird getroffen, wenn es keinen Space zwischendurch gibt?
  • Ende des Chaostreffs: 22:30 Uhr

Beschlussvarianten

  • 11 (ab zweitem Antrag 12) Mitglieder anwesend
  • Bewerbung auf: 138m² CCCZH+LUGS (oder 3-5 kleine Räume)
    • 11 dafür, 0 dagegen, 0 enthalten
  • Bewerbung auf: VereinsWG/Hackerkollektiv auf 277m² für 2193 CHF/mon mit 1400 CCCZH, 200 LUGS, 600 SGMK und 260 CHF Lücke Trotzdem Option auf 138m² auch bewerben
    • 9 dafür, 0 dagegen, 3 enthalten (eine Person mehr anwesend)
  • Bewerbung auf: VereinsWG/Hackerkollektiv im 277m²-Raum, aber mit 77-100m² weniger, (Was mit dem Rest passiert würde, wäre Sache der Raumbörse) und Option auf 138m²
    • 2 dafür, 7 dagegen, 2 enthalten
  • Bewerbung auf: 138m² CCCZH+LUGS+SGMK (oder 3-5 kleine Räume)
    • 0 dafür, 11 dagegen, 1 enthalten
  • Gründung eines Trägervereins, der ggf. die Räume von der ZWZ (oder woanders) anmietet und an die LUGS, die SGMK und den CCCZH weitervermietet
    • 11 dafür, 0 dagegen, 0 enthalten
    • Diverse Menschen zeigen sich bereit, sich in den nächsten zwei Tagen um die Gründung zu kümmern. Kommunikation über die zuerich@-Mailingliste