Vortrag "Freie Tastaturen"

Wie, Wann, Wo

Zusammenfassung

Du nutzt nur freie Software, weil man der viel eher trauen kann als
Closed Source Binary-Blobs? Du magst mechanischen Tastaturen mit
lauter einzelnen Mikroschaltern und guter Haptik? Aber hast Du denn
auch eine freie Firmware auf Deiner Tastatur? Nein? Aber Du gibst
Deine PGP-Passphrase darüber ein?

Der Vortrag soll einen Überblick darüber geben, was es an freien
Tastatur-Firmwaren gibt, dass freie Tastatur-Firmwaren heutzutage
soweit sind, dass sie ganze Berge verschiedener Tastaturen bzw.
Mikrocontroller unterstützen und sogar das Markenzeichen einer freien
Firmware zu einem Qualitätsmerkmal bei Tastaturen geworden ist.

Ausserdem soll der Vortrag zeigen, wie man mit freien Programmen seine
eigene Tastatur designen kann, wo es nachweislich funktionierende,
freie Tastatur-Pläne und freie Mikrocontroller gibt bzw. wo man
weitere Einstiegspunkte in das Thema findet.

Lange Beschreibung

Die Tastatur ist unser aller täglich Arbeitsgerät. Viele Tastaturen,
vor allem die mit Makro- oder Layer-Funktionalitäten haben auch
Firmware drauf. Meist kann man diese auch aktualisieren.

Aber wer lädt die Firmware (meist als .exe) dazu gerne von
irgendeiner nicht genauer bekannten Dropbox- oder Google-Drive-Adresse
herunter? Oder von der Herstellerseite in China, aber unverschlüsselt
und nicht signiert per HTTP?

Du arbeitest sowieso an einem Linux-Rechner? Warum nicht gleich eine
freie Firmware nehmen und diese lokal kompilieren? Die meisten
Linux-Distributionen, die Cross-Compiling unterstützen, haben schon
alles, was man braucht in ihren Paket-Repositories mit dabei.

Und wer doch nicht ganz so hardcore an die Sache rangehen möchte, der
klickt sich sein gewünschtes Layout zusammen und lässt sich die
passende Firmware online kompilieren und bekommt dann einfach Binary
und dazugehörender Quellcode zum Download angeboten.

Ausserdem soll der Vortrag zeigen, wie man mit freien Programmen seine
eigene Tastatur designen kann, wo es nachweislich funktionierende,
freie Tastatur-Pläne und freie Mikrocontroller gibt bzw. wo man
weitere Einstiegspunkte in das Thema findet.

Link zu den Folien: https://noone.org/talks/keyboards/