MM und Einladung: Chaosseminar am Di 28.10.2014 zu BÜPF und NDG (Staatstrojaner, Vorratsdatenspeicherung usw.) @ Uni

Liebe Frau Schweizer,
lieber Herr Schweizer,
mit und ohne Pass,
liebe Interessierte und
liebe Medienschaffende

Was, wann, wo?

Am Di 28.10.2014 (ab 19 Uhr, Raum KOL-F-117) möchten wir uns an der Universität Zürich mit der Totalrevision des Gesetzes BÜPF (für die Strafverfolgungsbehörden) und der Neuschaffung eines Gesetzes (NDG) für den Nachrichtendienst NDB beschäftigen.

Chaos? Wie?

Wir tun dies im Rahmen eines Chaosseminars, einer monatlichen Veranstaltung durchgeführt vom CCC in Zürich an der Uni:

Nach (kurzen) Input-Referaten von je 15-20 Minuten möchten wir die Runde öffnen, um uns kritisch mit den geplanten Überwachungsgelüsten des Bundes auseinanderzusetzen.

Was genau?

In den o. g. Gesetzesvorlagen wird nicht nur der Betroffenenkreis massiv ausgeweitet. Es ist geplant, Staatstrojaner auf eine legale Basis zu stellen und die Vorratsdatenspeicherung weiter auszubauen.

Personen der Digitalen Gesellschaft (Schweiz) und des CCC vor Ort

Personen der Digitalen Gesellschaft (Schweiz), darunter Personen des CCC in Zürich, sind am Start vor Ort, Interessierten die Gefahren dieser Vorgänge initial vorzustellen, informationell umzuverteilen und eine Debatte über diese Vorgänge zu führen.

Medien herzlich eingeladen!

Wir laden auch ausdrücklich Medienschaffende ein, sich mit Aktivistinnen und Aktivisten der Digitalen Gesellschaft (Schweiz) und des CCC auszutauschen und die wichtigen (zivilgesellschaftlichen / grundrechtlichen und technischen) Kritikpunkte aufzunehmen und sich in die Debatte einzubringen.

Für eine Welt frei von gierigen Augen!