MM: Freitag 13. Dez 20 Uhr @ Rote Fabrik: Lesung + Preisverleihung Vorratsdatenspeicherung

Liebe Presse, liebe Provider und interessierte Öffentlichkeit, ahoi!

Wir laden Sie hiermit zur Lesung und Preisverleihrung des Schreibwettbewerbs Vorratsdatenspeicherung in der Roten Fabrik ein.

Ort: Institut für Medienkulturen der Welt DOCK18, Seestr. 395, Zürich Zeit: Ab 20 Uhr

Mehr Infos: http://is.gd/cFOpvb

Ablauf des Abends:

Zum Schreibwettbwerb oder dem ping zur Netzgemeinde

Das Medienkünstler*innenkollektiv DOCK18 hat zusammen mit der Digitalen Gesellschaft, einem Netzwerk, bei dem auch die Dezentralen des Chaos Computer Club Schweiz aktiv sind, vor Monaten einen Schreibwettbewerb ausgerufen:

http://dock18.ch/en/vorratsdaten/

Die Netzgemeinde im weitesten Sinne war aufgerufen, in einem Crowdsourcing-Effort Geschichten zur Überwachung auf Vorrat (Vorratsdatenspeicherung) einzureichen, um literarische Kritik an gesetzlichen Entwicklungen in der Schweiz zu liefern, welche sowohl Strafverfolgungsbehörden als auch Nachrichtendiensten weitergehende Kompetenzen liefern.

Zum Ergebnis oder dem pong der Netzgemeinde

Dem Ruf sind viele gefolgt:

101 (!) Geschichten, in einem Umfang von 1 bis 182 Seiten wurden eingereicht. Gefordert waren Kurzgeschichten in einer Länge von 5-10 Seiten.

Eine Jury aus Aktivst*innen der Digitalen Gesellschaft und Umfeld hat sich der Aufgabe angenommen, die elf besten Geschichten auszusuchen und mit Preisgeldern von CHF 1'024, 512, 256, 128, 64, 32, 16, 8, 4, 2 und 1 auszustatten.

Die Storys stehen der Öffentlichkeit unter eine permissiven Creative Commons-Lizenz zur Verfügung (CC-BY-SA) und sind somit frei in der Nutzung, sofern Namensnennung erfolgt und die Weitergabe unter gleichen Bedingungen erfolgt.

Für eine Gesellschaft frei von gierigen Augen!