I_AM_BRADLEY_MANNING: CCCZH beteiligt sich an weltweiter Kampagne für Bradley

Aktion I_AM_BRADLEY_MANNING Aktion I_AM_BRADLEY_MANNING

Beginend mit gestern, 1. Juni 2013, hat sich der Chaos Computer Club Zürich (CCCZH) der internationalen Kampagne für Bradley Manning angeschlossen: Zusammen mit der globalen Menschenrechtsbewegung und den Netzaktivist_innen aller virtueller Räume fordern wir, dass Bradley Manning freizulassen ist -- für nichts Geringeres als dafür, nichts als die Tatsachen der Welt zur Verfügung gestellt und moralisch richtig gehandelt zu haben.

Aktion I_AM_BRADLEY_MANNING

Bradley Manning hat mit seinen Veröffentlichungen nicht nur Kriegsverbrechen in Afghanistan und Irak auf sehr bedrückende Weise sichtbar gemacht, sondern auch Licht auf Vorgänge in Guantanamo geworfen; zusätzlich wurden durch die US-Depeschen Korruptionsaffären, Steuerhinterziehungsgeschichten und viele weitere Skandale bekannt, durch welche so mancher Staat -- gerade im arabischen Raum -- nicht gut wegkam. Auch wirtschaftlich wurden so manche Affären / Verbindungen aufgezeigt. Was die Schweiz betrifft: Einige nicht ganz unbekannte staatliche als auch wirtschaftliche Schweizer Akteure nehmen in den US-Depeschen eine wenig positive Rolle ein.

Zu guter Letzt soll mit unserer Aktion vom Samstag, Bewusstsein dafür geschafft werden, dass am Montag, 3. Juni, sein Prozess in den USA beginnt.

Der Twitter-Hashtag #freebrad vermag eine nützliche Übersicht der weltweiten Aktivitäten zu liefern.