Aufruf: Im Shitstorm zum ersten Intergalaktischen Treffen für Informationsfreiheit und Netzneutralität (IT_IN)

Aktion I_AM_BRADLEY_MANNING

Der CCCZH ruft, erstens, bedingungslos zum ersten
Intergalaktischen Treffen für Informationsfreiheit und
Netzneutralität (IT_IN) auf, das Mittwoch, 5. Juni, ab 19:23
Uhr in unserem Hackerspace an der Luegislandstrasse 485 beginnt. Es
findet im Rahmen des sonst üblichen (allwöchentlichen) Chaostreffs
statt.

Unter der Voraussetzung, dass der
Shitstorm “I_AM_BRADLEY_MANNING – FTW” via Thunderclap
zustande kommt (bis 5. Juni, 19 Uhr), gewähren wir, zweitens,
allen teilnehmenden Netzaktivist_innen kostenlosen Zugang zu Bier,
Club-Mate und Pizza (Bier-/Club-Mate-/Pizza- oder BCP-Flatrate FTW). Wir
gehen von gut 23 Teilnehmenden aus und rechnen – nach einer
handtuchistischen Zauberformel – mit Kosten zwischen CHF 642 und 666.
Weder ist das nun aber Grund in Panik zu geraten, noch Grund euch eure
teuflischen (Beastie-)Hörner abzustossen: Wir sind fähig, diese Kosten
via Clubkasse zu decken – und wir tun das gerne, um uns für einmal und
wohlverdient selber zu feiern!

So rufen wir euch alle auf, eure Facebook- und/oder Twitter-Konten
(anderes wird noch nicht unterstützt) für einmal dafür herzugeben (oder
darin zu helfen, dass dies andere tun), für ein klares Bekenntnis für
Bradley zu sorgen, gleichzeitig unsere Veranstaltung zu bewerben und für
euer (eigenes) Wohl zu sorgen.

Der Gewinn ist multipel und somit epischer Natur.

Zum Ablauf und Inhalt der ersten IT_IN:

Nur um den Themenkomplex der Informations- oder Pressefreiheit (und den
somit gerade stürmischen Themen wie Assange, Manning oder WikiLeaks)
geht es nicht. Bekanntlich machen Contentmafia und EJPD gerade mobil,
die Netzneutralität anzugreifen und breite Teile der Bevölkerung zu
kriminalisieren, sowie die Systemintegrität mit DRM-Technologien oder
invasiver Software (Stichwort: Bundestrojaner) zu stören.

Nachdem wir uns ab 19 Uhr 23 Minuten lang die hoffentlich stürmische
Lage in den social media zu Gemüte geführt haben, ist das Buffet
eröffnet: Bier, Club-Mate und Pizza, ahoi!

Konkret werden wir uns im Verlaufe des Abends inhaltlich mit den
Institutionen/Gesetzen
AGUR12,
BÜPF,
KOBIK
und
NDG
auseinandersetzen und Möglichkeiten erarbeiten, diesen Akteuren und
Entwicklungen Paroli zu bieten. Natürlich beschäftigen wir uns genauso
mit dem
Bradley-(Schau-)Prozess.

Wir sind für freien Zugang zu Bier, Club-Mate und Pizza, gegen
Informationskontrolle durch Staat und Wirtschaft und für eine
freiheitliche (liquid-demokratische) Gesellschaft von unten!

Und: Wir fordern Freiheit für Bradley Manning! @Bradley: Im Geiste sind
wir bei dir!