News

Our Ultimaker2 now has dual extrusion!

Our space's most reliable 3D printer has for years been an Ultimaker2 (purchased years ago by Feuermurmel). You can even see it on the picture of the lab! It's really the most reliable workhorse that we have around (for instance most of all Fillygons have been printed on it). Some time ago, lsr mused about the fact that the hot-end has space for a second nozzle and some holes in the case for mounting a second extruder; got curious and had a look under the bottom cover - turns out, even the mainboard of the Ultimaker2 has all the connectors for a second: heating element, temperature sensor and extruder.

Zum Artikel

Digitaltag: Risiken und Nebenwirkungen der Digitalisierung

Der Konsumentenschutz, die Digitale Gesellschaft und der Chaos Computer Club Schweiz (CCC-CH) demonstrieren am heutigen Digitaltag vereint an ihrem Stand an der Bahnhofstrasse in Zürich, wie, wo und in welchem Umfang den Besucherinnen und Besuchern im Internet heimlich oder offensichtlich persönliche Daten entlockt und verwertet werden. Zudem informieren Experten darüber, wie man seine Privatsphäre ganz konkret schützen kann. Die drei Organisationen rufen die Konsumentinnen und Konsumenten dazu auf, heute die Gelegenheit beim Schopf zu packen und ihre kritischen Fragen, Bedenken und Beschwerden bezüglich Daten- und Privatsphärenschutz direkt bei den Unternehmen vor Ort zu deponieren.

Zum Artikel

July 7th: Independence Day

Independence from centralized social media https://iday.im https://mastodonten.de/@iday https://quitter.im/iday Thanks for spreading the voice!

Zum Artikel

Freitag 13. April 2018: Tor als kostenloses, öffentliches "VPN"

Tor ist nicht nur etwas für investigative Journalisten, Whistleblower, auf Privatsphäre achtende Webnutzer oder böse Jungs. Man kann es auch als leicht einzurichtendes, öffentliches "VPN" nutzen um durch einen NAT-Router hindurch auf eigene Dienste zuzugreifen. Dieser Vortrag soll anhand einer Live-Demonstration auf einem Raspberry Pi zeigen, wie man einen Webserver und SSH-Zugriff per Tor konfiguriert und darauf zugreift. Welcher Linuxer oder Raspberry-Pi-Besitzer kennt das nicht: Man hat zuhause einen kleinen, selbst-administrierten Server stehen, den man gerne auch von unterwegs oder für Freunde erreichbar haben will.

Zum Artikel

Mittwoch 28. Februar 2018: MAZI toolkit talk

I will give a short talk next Wednesday at CCC, based on a recent talk at FOSDEM 18. I will give a short summary of that talk, i.e., the MAZI toolkit, and potential combination with platforms like Openki.net, and offer a MAZI zone for the CCC space that we can configure all together. Then I would to discuss ideas for bringing together "digital" with "urban" activists and more specifically hackers with people from the cooperative housing movement, projects inspired by the famous "bolo'bolo" by P.

Zum Artikel

Mittwoch 7. Februar 2018: SpyPi-Vortrag und Demonstration ab 20 Uhr

Sarah stellt am Mittwoch ihr SpyPi-Gerät - als Maturaarbeit ursprünglich erstellt - bei uns vor. Das Ganze wurde in Motivation gegen das NDG erstellt - um für die Gefahren zu sensibilisieren, dass auch normale Bürger blicken, was möglich ist. Nach Rücksprache wurde auch klar, dass gegen den Einsatz im Unterricht, zum Beispiel im Rahmen von Veranstaltungen von Chaos macht Schule, nichts spricht. Bisheriger Code liegt auf GitHub. Ansatz ist auch, Leute dafür zu gewinnen, das weiterzuentwickeln - auch gerade von Leute, die vertieftes Wissen in vereinzelten der Gebiete haben, die da angeschnitten werden.

Zum Artikel

Roboter Programmieren mit Blöcken

Wie lernt man eigentlich gut programmieren? Als Antwort darauf bekommt man von den Erfahrenen meist Aussagen wie "Na klar, Learning by doing" oder "Tja, ist eben easy to learn, hard to master". Das gilt fürs Programmieren wie für viele andere Fähigkeiten. Für alle diejenigen, die trotz dieser ernüchternden Einschätzungen den Schritt wagen und sich ins Programmieren stürzen möchten: Das Blockly-Framework von Google bietet einen einfachen Einstieg

Zum Artikel

Mittwoch 15. November 2017: E-Aktivismus-Event mit Greenpeace ab 20 Uhr

Liebe interessierte Öffentlichkeit, Am kommenden Mittwoch findet im Rahmen des Chaostreff Zürich um 20 Uhr ein E-Aktivismus-Event mit einem Campaigner von Greenpeace statt: alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Event beginnt mit einer Präsentation, die nach 20 Minuten in eine Diskussion überführt wird. Die Veranstaltung soll einen Rahmen dafür bieten, Ideen- und Erfahrungsaustausch zu betreiben. Der Event soll auch dazu dienen, Freiwillige zu gewinnen - für Know-How-Transfer, der Identifikation von Werkzeugen und auch Anlass dazu sein neue Software zu erschaffen.

Zum Artikel

Erstes C3C3 GeekEnd im CCCZH

Am letzten Oktoberwochenende findet im Hackerspace des CCC Zürich das erste C3C3 GeekEnd zu den Themen "Cluster Computing" und "High Performance Computing" statt. Beginnend am späteren Freitagabend (27.10.2017) ist Interessierten die Möglichkeit geboten, sich bis zum Sonntagnachmittag (29.10.2017) mit Clustern und HPC zu beschäftigen, zu fachsimpeln oder die Organisation des C3C3 mitzugestalten. Jede.r ist herzlich eingeladen. Für Mate ist gesorgt, Essen wird zur Ausführungszeit besorgt. Titel: C3C3 Wann: 27.10.2017 - 29.

Zum Artikel