Cryptoparty 8

  • Wann: 8.11.2013, 19.00 - 23.00 Uhr
  • Wo: Dock18, Rote Fabrik
  • Organisation: Ari, Andre, Felix, Raoul und Steffen

Auf dieser Seite wollte ich einmal über darüber reflektieren und
festhalten was gut bzw. schlecht war.

Theoretischer Zeitplan

  • Donnerstag, 7.11.2013
    • 19.00 Aufbau: Ging sehr schnell, denn viel Material war seitens
      Dock18 noch nicht vorhanden. Test des Internetzugangs und des
      Beamers.
  • Freitag
    • 20.00 Offizieller Beginn
    • 20.15 Allgemeines Hallo durch Volker.
    • 20.35 Vortrag: Christoph, Tor für Noobs
    • kurze Verschnaufpause
    • 21.00 Vortrag: Ari + Felix, GPG
    • Danach angeleitetes Installieren
    • 23.30 Abbau

Defacto hat sich der Zeitplan beträchtlich in die Länge gezogen. Das war
etwas blöd, denn man kann von den Menschen kaum erwarten, dass sie über
einen Zeitraum von 2 Stunden aufmerksam sind.

Ideen und deren Fazit

  • GPG Vorhängeschlösser: Wir hatten die Idee GPG während des
    Vortrags mit kleinen farbigen Vorhängeschlössern zu erklären. Der
    öffentliche Schlüssel wird in Form eines offenen Schlosses
    weitergegeben und der Absender muss es nur noch an seine Nachricht
    anhängen. Diese kurze Demo hat den Vortrag aufgelockert und mir (als
    Vortragender) schien es sehr verständlich.
  • Überwachungsmemory: Wir hatten im Vorfeld Politikerzitate und
    deren Konterfeis gesammelt und auf Vorder-/Rückseite von kleinen
    Kärtchen gedruckt. Anfangs war die Idee, dass die Leute sich
    aufmerksam die Zettel anschauen und eifrig darüber diskutieren. Das
    fand aber nur begrenzt statt. Man müsste sich nochmal gründlich
    überlegen, was man mit diesen Zetteln machen kann, denn eigentlich
    sind sie richtig cool. Eine Idee (von Andre) wäre, ein
    Überwachungsquartett/-spiel zu produzieren, was gegen kleines Geld
    oder als Giveaway rausgeht.
  • Plakate: Ähnliches hatten wir mit den Plakaten vor, die an den
    Wänden hingen. Darauf standen Dinge wie “Darum benutze ich
    Krypto…” oder “So könnten wir Krypto verbreiten…”. Die Besucher
    konnten mit Filzstiften ihre eigenen Gedanken dazuschreiben. Der
    erhoffte Input blieb allerdings aus, unter Anderem weil niemand auf
    diese Möglichkeit hingewiesen hatte.
  • Weniger ist mehr: Thematisch hatten wir uns auf Tor und GPG
    beschränkt, im Hands-On Teil sogar grösstenteils nur auf GPG. Grund:
    GPG ist etwas kompliziert zum Einrichten, aber wenn es mal läuft und
    der User einige grundlegende Zusammenhänge erkannt hat, ist es ganz
    brauchbar. Tor hingegen ist garnicht so einfach zu benutzen; man
    muss auf echt viele Sachen achten um sich nicht zu enttarnen. Darum
    blieben wir diesbezüglich theoretisch. Die Reduktion der Themen war
    gut, es kamen schon so genug Fragen und mehr Input von unserer Seite
    hätte wohl den Rahmen gesprengt.

Arte Yourope Beitrag

Die Cryptoparty wurde “begleitet” von einem Fernsehteam, das einen
Beitrag für Arte Yourope dreht. Thema der Sendung ist Überwachung und
die Cryptoparty ist ein Teil, der darin vorkommt. ATM ist die Sendung
aber noch nicht verfügbar.

  • Das Material (Slides, …) ist grösstenteils hier hinterlegt
    1
  • Post auf www.cryptoparty.in hier
    2