Aus CCCZH

Inhaltsverzeichnis

Ort, Zeit

  • ZHdK, Sihlquai 131, Zürich, Start rund 18:05

Teilnehmer

  • Aktueller Vorstand: vollständig anwesend
  • Alter Vorstand: Charmaster, sonst niemand
  • Mitglieder: Djingis Kan, Peter, Sebastian, Venty; leviathan, Schwarzm (später)
  • Revisionsstelle: Lily anwesend
  • Besucher: 2-3 (variierend)

Traktanden

  • hernani ist als Schriftführender anwesend - er übernimmt die Protokollführung.
  • dsd übernimmt die Leitung der VV.

Entlastung des alten Vorstands

  • Alter Vorstand mit Charmaster vertreten, sagt, dass Lily als die Revisionsstelle noch kommen sollte.
  • Der Charmaster legt auch vor, dass wir über CHF 1682.20 auf dem Konto verfügen.
    • Er legt uns eine detaillierte Bilanz vor.
    • Rund 1/3 der Einnahmen in 2007 sind Spenden.
    • Lily und leviathan trudeln noch ein.
  • Die Revisionsstelle empfiehlt die Annahme der Jahresrechnung 2007.
    • Frage bzgl. der Revision im Jahre 2008 klärt sich, da die Revisionsstelle über keine Infos vom Jahre 2008 verfügt (die neue Revisionsstelle wird die Einnahmen und Ausgaben 2008 prüfen und an der nächsten ordentlichen VV in 2009 kommentieren).
    • Der Bericht der Revisionsstelle wird herumgereicht und Fragen bzgl. diesem werden geklärt.
    • Schwarzm trudelt noch ein.
    • Abstimmung über die Annahme der Jahresrechnung 2007.
      • 8 dafür, 3 Enthaltungen
  • Entlastung des alten Vorstands
    • 8 dafür, 3 Enthaltungen
    • Der alte Vorstand (Charmaster, fabio, telmich) ist damit entlastet und der neue Vorstand (Adi, dsd, hernani) übernimmt alle Dokumente und Geschäfte.

Ausstehende Statutenänderungen

  • Im Vorfeld der Diskussion und der Abstimmungen erhält jedes Mitglied die "Ausstehenden Statutenänderungen" sowie die aktuellen Statuten (vom 30.07.2008) in Papierform.
  • Ein Fehler des Artikels 1 (grammatikalisch) wird angesprochen, der im Web schon länger korrigiert ist.
  • Im allgemeinen Einvernehmen wird beschlossen, dass wir über das gesamte Paket "Ausstehende Statutenänderungen" abstimmen, anstatt alle Punkte einzeln durchzugehen.
  • Es wird über den neuen "Artikel 6, Chaostreff" gesprochen, welcher das CVS (Communication Voting System-Gremium) abschafft und neu beschlussfähige Chaostreffs einführt. Damit stellt sich auch nicht länger die Frage über das genaue Abstimmungsverfahren im Web.
    • Wir stimmen fortan über wichtige Dinge, die die Statuten nicht verändern, physisch an Chaostreffs ab.
    • Es wird über die Fassung "hernani" mit 5 Tagen Ankündiungsfrist abgestimmt:
      • 3 sind dafür
    • Es wird über die Fassung "Adi" mit 10 Tagen Ankündigungsfrist abgestimmt:
      • 7 sind dafür
        • Somit beträgt im noch anzunehmenden "Artikel 6, Chaostreff" die Ankündigungsfrist 10 Tage, die nötig ist, um beschlussfähige Chaostreffs einzuberufen, die auf öffentlichen Informations-/Kommunikationssystemen des Vereins angekündigt werden; die abzustimmenden Punkte sind dann auch bekannt.
  • Es wird über das ganze Paket "Ausstehende Statutenänderungen" abgestimmt.
    • 10 dafür, 1 Enthaltung
    • Die Statuten gelten als geändert.

Antrag Kostenübernahme für den TdI (und andere Veranstaltungen)

  • Für Getränke sind rund CHF 150.-- ausgegeben worden.
  • Obere Schranke der FoeBuD-Bestellung für den TdI und andere Veranstaltungen sind EUR 300 (obere Grenze).
    • Einige Artikel sind auch privat geordert worden.
  • Für Druckarbeiten sind rund CHF 40.-- fällig geworden.
  • Insgesamt geht es um rund CHF 650.-- (obere Grenze CHF 700.--).
    • Es wird darüber abgestimmt, ob wir die maximal CHF 700.-- zu bezahlen annehmen möchten.
      • 10 sind dafür, 1 Enthaltung
        • Die Kosten werden übernommen.

Entscheidung über den Clubraum

  • Es gibt drei Optionen RF (im Rahmen DOCK18), Kasama und ZHdK
    • Die Optionen ZHdK und RF stehen kaum zur Diskussion, da dort keine Ware abgestellt werden kann und gerade im Falle der ZHdK unklar ist, ob wir die Räume überhaupt haben können, da die Hackergeneration der Künstler am Verschwinden ist.
      • Somit würde eine Ansprechperson fehlen, die unser Herumtreiben an der ZHdK legitimieren würde.
    • Abklärungen am 7., mitzunehmen im Falle von einem "ja" zu Kasama:
      • Präsenzpflicht (müssen wir dort sein?)
      • Müssen wir die Bar betreiben?
      • Haftungsfrage, inwieweit - zu welchen Teilen?
      • Austrittsbedingungen?
    • Grundsätzliches "ja" zu Kasama
      • 8 sind dafür, 3 Enthaltungen
    • Erlaubnis für den Vorstand am 7.9. über die Aufnahme ins Kasama zu verfügen, mit Backup-Lösung ZHdK o. a.
    • Dem Vorstand wird im Konsens die Fähigkeit das zu handeln zugesprochen.
      • Wenn alles reisst, kann ohnehin ein Chaostreff (nach neuem Art. 6) über weitere Optionen verfügen.
        • Die Raumfrage ist in den Statuten ungeregelt.
          • Einen Chaostreff zu verwenden, um das zu bestimmen, würde die Statuten nicht verletzen.

Wahl der neuen Revisionsstelle

  • Lily bleibt als einzige Kandidatin - niemand sonst meldet sich diese Stelle besetzen zu wollen.
  • Abstimmung darüber, ob Lily die Revisionsstelle weiterhin inne haben soll:
    • 10 sind dafür, 1 Enthaltung
      • Lily ist die Revisionsstelle für das Jahr 2008 (1.1.2008-31.12.2008).

Diverses

  • leviathan hätte gerne noch andere Fristen für diverse Entscheidungsgremien gehabt.
    • Der Vorstand rät ihm Anträge für Statutenänderungen zu machen.
  • Es wird noch die Frage von Mitgliedern, die IV-Bezüger sind, diskutiert.
    • Jemand am TdI wollte Mitglied werden, könne aber CHF 10 oder gar 15 (Doppelmigliedschaft) je Monat nicht bezahlen.
      • Die VV hätte in solchen Fällen die Möglichkeit Leute von der Beitragspflicht zu befreien, sagt hernani.
  • Der Vorsitzende, dsd, spricht noch über den TdI und dass dieser gut gelungen ist.
    • Dank den guten Kontakten zur TdI-Leitung wars relativ günstig (finanziell) da mitzumachen.
  • Frage (von Sebastian) bzgl. einem Pressesprecher
    • Sebastian stellt sich als Pressesprecher zur Verfügung; es wird darüber abgestimmt, ob er das werden soll.
      • 9 dafür, 2 Enthaltungen
        • Sebastian ist als Pressesprecher fortan verfügbar - die technische Implementation erfolgt noch.
          • Ähnlich wie der Vorstand bis anhin delegiert er aber Anfragen weiter, sofern er diese nicht selber handeln kann.

19:42, die VV wird geschlossen.

Meine Werkzeuge