Aus CCCZH

LTSP Cameroon

Inhaltsverzeichnis

Allgemein

Es handelt sich bei diesem LTSP um eines für Kamerun, im universitären Bereich.

Dieses bewegt sich im Rahmen der Linuxola-/Revamp-it-Unternehmung.

Einzelne Leute vom CCCZH sind gewillt Unterstützung in der Sache zu geben.

Die Idee kam am Treff vom 17.01.2006 auf und die Unterstützung soll vor allem technischer (evtl. technisch-administrativer), pädagogischer, nicht aber sozialorganisatorischer Natur sein.

Radio

13.04.2006: Erste Aufnahme

Beitrag auf indymedia.ch dazu: http://ch.indymedia.org/de/2006/04/40183.shtml

28.04.2006: Generell über das LTSP-Cameroon-Projekt

  • Protokoll der Sendung, in Aspekten
Aus Bamenda, Kamerun, wird gesendet.
Wir erfahren, dass eine 15-köpfige Klasse rund 10 Computer braucht und dass 5000 Studenten rund 500 derer bräuchten, mindestens.
Ein weiteres Problem besteht mit blinden Menschen, derer es in Kamerun rund 25'000 gibt; dafür ist an Blinde angepasste FOSS notwendig.
Chanceline, eine Studentin, bedankt sich für die LTSP Cameroon-Initiative und wünscht sich auch Laptops; Michel macht deutlich, dass zu dem Zeitpunkt nur stationäre Desktop-Maschinen vom Projekt aufgestellt werden.
Die nächste Sendung wird sich mehr mit der politischen Lage des Landes befassen.
Wir erfahren weiterhin, dass die nächste Sendung am 13. Mai stattfinden wird.
Ein grösseres Problem in der Region scheint die Stromversorgung zu sein, die nicht gewährt werden kann, weshalb die Computer oft neu aufgestartet werden müssen.
Revamp-it verfügt nur über 2 USV-Geräte (in der Schweiz), die funktionieren; vorteilhaft wären allerdings 12V-USV-Geräte, um sich alternativer Stromversorgung bedienen zu können, z.B. Solarstrom - oder aber ein Spannungswandler muss zum Einsatz gebracht werden.

13.05.2006, u.a. über die politische Situation im Land

Ankündigung: http://ch.indymedia.org/de/2006/05/40916.shtml

19.01.2007, Inhalt unbekannt

Am 19.01.2007 fand eine hier noch nicht zusammengefasste Sendung aus Bamenda statt.

Die Aufnahme ist verfügbar:

http://www.cronopios.org/radio/kamerun.ogg

24.01.2007, Knowledge nimmt zu und nebenbei ists blutig

Auf Indymedia ist ein Beitrag zur Radiosendung vom 24.01.2007 vorhanden:

http://ch.indymedia.org/demix//2007/01/46277.shtml

Eine Aufnahme im OGG-Format ist ebenfalls vorhanden.

Man baut mittlerweile Wireless-Antennen, lernt GNU/Linux verstärkt einzusetzen - und an einer anderen Schule wird eine Weblernplattform (Moodle) aufgezogen.

Ganz nebenbei kommt es auch schonmal zu blutigen Niederschlägen von Studentenprotesten, wie der Artikel zusammenfasst.

02.02.2007, Inhalt noch unbekannt

Am 02.02.2007 fand ebenfalls eine Radiosendung statt, deren Inhalt hier noch kurz wiedergegeben werden sollte.

Eine Aufnahme ist nachfolgend gegeben:

http://www.cronopios.org/radio/kamerun_070202.ogg

16.02.2007, Thema noch unklar

Von 18:00 bis 19:00 wird diese Sendung stattfinden.

Skype

Anrufe per Skype (radiostreamcameroon) sollen möglich gewesen sein, wobei von dieser Möglichkeit nicht Gebrauch gemacht wurde.

E-Mail

Das Projekt konnte über kamerun AN immerda PUNKT ch erreicht werden.

IRC

Das Projektteam und andere Leute waren über IRC verfügbar:

irc://irc.indymedia.org#switzerland

Stream

Der Stream lief über folgende Adresse:

http://anorg.net:8000/africa.ogg

Aufnahme

Eine Aufnahme befindet sich hier.

Bericht

Einleitung

Die Sendung beginnt mit einiger Verzögerung, da der Stream mehrfach abreisst, bedingt durch Schwierigkeiten mit dem streamenden Rechner. Somit wird etwa 10 Minuten später begonnen.

Die Sendung beginnt musikalisch z.B. mit einer Sängerkapellenmusik mit dem Namen chariots.

LTSP Cameroon Projekte

Es muss nochmals reingehört werden in die Datei, da die erste halbe Stunde relativ unverständlich war.

Politische Lage

Kräfte der Social Democratic Front (SDF), als die Hauptkraft der Opposition, kamen in der letzten Zeit mit Leuten der Cameroon Democratic Party in Konflikt; dabei kam es auch zu Todesfällen. Nächstin, tendentiell im Juni 2007, wird es zu Wahlen kommen.

Allerdings scheint es keine uanbhängige Wahlkommission zu geben, sondern ist sie stark verzahnt mit dem Staatsoberhaupt, wie's heisst.

Nächste Sendung

Am Mittwoch, dem 21.02.2007, findet die nächste Sendung statt, wie zuletzt noch gesagt wird.

Themen sind nach eigenen Angaben (engl.) z.B.:

marginalisation of anglophones and the issue of the upcoming elections in Cameroon

Eine Liste mit den Themen für die nächste Sendung wird noch aufgegleist werden, wie zuletzt versprochen - sowie das Mikrophon von Anfang an richtig eingestellt. Erst gen Schluss nämlich nimmt die Übertragung eine unheimliche Klarheit an ;).

Konferenzschaltung

Das LTSP Cameroon-Projekt hat einer Idee, die am Treff vom 13.02.2007 aufgekommen ist, eingewiligt, wonach eine Konferenzschaltung in den nächsten Wochen aufgezogen werden soll, die einen engeren Austausch zwischen "Zürich" und "Bamenda" (in Kamerun) erlaubt.

Links

Meine Werkzeuge